+49 531 23767-500
+49 531 23767-490

GOD Event – Fiori/SAPUI5 spannend präsentiert

SAP-Programme müssen längst nicht mehr so 90er aussehen, wie es vielfach noch der Fall ist. Dies bewiesen unsere SAP-Spezialisten bei einem Kundenevent in den Räumen von GOD. In drei interessanten Fachpräsentationen konnten sich die Anwesenden sehr praxisnah über die umfangreichen Möglichkeiten der neuen Technologien Fiori und SAPUI5 informieren. Ausgehend von den fünf Fiori-Prinzipien erläuterte das Expertenteam an praktischen Beispielen, wie Fiori/SAPUI5 für mehr Effizienz und Anwenderfreundlichkeit bei Arbeitsprozessen sorgt.

Bei der Vorstellung von Fiori Standard-Apps konnten sich die Anwesenden zunächst von den vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten und der einfachen Nutzung des Launchpads überzeugen. Die zweite Präsentation befasste sich mit einer Anwendung zur Bearbeitung von Instandhaltungsaufträgen. Mit einer eigens für diesen Zweck von GOD entwickelten Instandhaltungs-App, die neben der Möglichkeit zur Verwendung mit mobilen Endgeräten über eine komfortable Scan-Funktionalität verfügt, lassen sich die fachspezifischen Prozesse deutlich einfacher, intuitiver und kostengünstiger abarbeiten.

Zum Abschluss zeigte das SAP-Team von GOD auf unterhaltsame Weise, was mit Fiori/SAPUI5 noch so umsetzbar ist – z.B. ein Tippspiel für die kommende Fußball Weltmeisterschaft. In Zusammenarbeit mit dem GOD-Marketing entstand eine attraktive Cloud-Anwendung, die kaum mehr erkennen lässt, dass es sich um SAP handelt. Sie macht besonders deutlich, wie vielseitig SAP Apps mit den neuen Technologien sein können. Die vollständige Anpassung an das Corporate Design des Kunden ist dabei eine wichtige Eigenschaft zur Steigerung der Anwenderzufriedenheit.

Die Resonanz der Teilnehmer auf die Präsentationen und gezeigten Technologien war durchweg positiv. Alle waren der Meinung, dass SAP hiermit einen deutlichen Schritt in die Zukunft gemacht hat. Als kleine Erinnerung erhielt jeder zum Abschluss ein während der Vorträge und Diskussionen entstandenes Graphic Recording. So lassen sich die Inhalte auch später noch einmal ins Gedächtnis zurückrufen.